The Lab

Braukunst Live! 2018

Das Labor der BKL - Jung, innovativ und eine der spannendsten Areas. 

Unter „The Lab“ findet Ihr auf der BKL nebeneinander fünf der aktuell kreativsten Kleinst-Projekte der deutschen Craft Bier-Szene: Kleine Start up’s, die jedoch mit ihrer Innovationskraft aktuell Impulsgeber einer ganzen Szene sind.

Diesen fünf Projekte fördern wir, indem wir Ihren Auftritt auf der BKL sponsern. Ausgewählt und vorgeschlagen werden die Teilnehmer von „The Lab“ durch einen unabhängigen Panel aus Szene-Experten:

Die favorisierten Brauer finden im „The Lab“ eine Bühne, um ihre interessanten und innovativen Rezepturen einem breiten Publikum vorzuführen.


BrauArtBrauart Sausenheim: Craft-Zaubereien aus dem Weinland
Mathias Krämer und Markus Adler wollen neue Akzente in der Bierlandschaft setzen. So gründeten die Pfälzer in Sausenheim, westlich von Mannheim, die Marke „BrauArt“. Das kreative Duo braut nur Sorten, die ihm selbst schmecken. Die Braukünstler bezeichnen ihr Sortiment gern als „kompromisslos, komplex, verrückt und wild“. Ihre Biere sind mit einer Überdosis Hopfen angesetzt und meist fruchtig wie ein Obstkorb. Im Angebot haben Krämer und Adler neben hopfig-fruchtigem Pale Ale aber auch Gerstensäfte im belgischen oder englisch Stil, eine röstige Variante mit Kaffeenoten sowie auch ein honigfarbenes English Bitter. Da die Brauerei mitten in der Pfälzer Weinbauregion liegt, hat sich das Team auf die Fahnen geschrieben: „Ein gutes Bier muss den gleichen Stellenwert haben, wie ein von Kennern geschätzter Wein.“

Hier geht's zur Website
Braumanufaktur Hertl: Braumeister mit Leib und Seele in der kleinsten Brauerei Frankens
Wer eine Flasche von David Hertls ausgefallenen Bierspezialitäten in der Hand hält, der bekommt ein zu 100 Prozent handwerklich hergestelltes Craft Bier direkt aus dem Familienbetrieb: Jede Flasche – die meisten sind aus Ton gefertigt – wird von Mutti Vroni handetikettiert und liebevoll versiegelt. Das Etikett selber hat ein Freund der Familie entworfen. Sogar der Holzkasten, in dem David Hertl sein Bier ausliefert, ist in Handarbeit in einer Werkstatt des Lebenshilfe e.V. entstanden. Die Zutaten für seine Biere bezieht David, wenn möglich, von regionalen Bauern, geschrotet wird in der bohrmaschinenbetriebenen Schrotmühle. Zusammen mit seinem Vater Bernd der Winzer und Biersommelier ist sowie zwei Auszubildenden braut der talentierte Braumeister rund 40 verschiedene Biersorten im Jahr. Unter diesen Saisonbieren sind Starkbiere zu finden wie das Motoröl Imperial Porter oder kreative Exoten wie die Gurken Gose.

Hier geht's zur Website

Emma - Biere ohne Bart: Bartlos am Braukessel
Bartlos am Braukessel: meine Biere sind mit der Liebe, Leidenschaft und dem Wagemut gebraut, die ich aufgebracht habe, um meinen sicheren Beamtenjob als Lehrerin an den Nagel zu hängen und mich mit Haut und Haar dem Bierbrauen zu widmen. Vom Testsudbrauen auf meiner Versuchsbrauanlage, der Rezepterstellung bis hin zum Design, Marketing, Palettenschubsen, Kistenschleppen und Kundengewinnen mache ich alles selbst. Das wäre aber nicht denkbar ohne die Hilfsbereitschaft lieber Freunde, der Kollegialität anderer Kreativ-Brauer, der phantastischen Zusammenarbeit mit den Brauereien, in denen ich als Gypsy-Brauerin meine Biere braue und den Antrieb, den es mir gibt, wenn meine Biere gut ankommen.

Hier geht's zur Website
Orca Brau: Die Kreativbrauerei aus Nürnberg
Gegründet Anfang 2017 von Felix vom Endt (Gründer, Brauer, Abfüller, Vertriebler und Marketing-Person in einem) werden Biere Abseits des Massengeschmacks hergestellt, die von "einfach" bis "fordernd" das gesamte Spektrum der Geschmackswahrnehmung abdecken und zum genießen und entdecken einladen.

Wir brauen nach dem Natürlichkeitsgebot und sind Mitglied im Verband der Deutschen Kreativbrauer. Unsere Biere und andere Produkte fordern und fördern den persönlichen Geschmack, wir testen Grenzen aus und überschreiten sie bei Bedarf.

Hier geht's zur Website


SchneeeuleSchneeeule: Reanimation der Berliner Weiße-Kultur
Ulrike Genz will Berlin ein kulturelles Genussgut zurückgeben. Die Braumeisterin verschwor sich vor rund einem Jahr der Berliner Weiße. Schließlich war diese Form von Sauerbier mal das beliebteste Getränk der Stadt. Einst gab es deswegen sogar 200 Brauereien in der Spreemetropole, die nur diesen Stil brauten. Jetzt kennen die meisten Leute den Begriff nur in Kombination mit bunten und pappsüßen Sirups. Anfang 2016 gründete Genz im Stadtteil Wedding ihre eigene Brauerei namens „Schneeeule“. Ihr Ziel: die historische Weiße zu reanimieren und Sauerbier wieder trinkbar zu machen. Vier Sorten führt die Berlinerin inzwischen im Sortiment. Darunter zwei ganz besondere Varianten: eine mit Jasmin- und eine mit Holunderblüten aromatisiert.

Hier geht's zur Website


Endlich frei! Endlich Urlaub! Endlich Wochenende! Zeit, um mit Freunden zu lachen und zu feiern, in Clubs zu gehen und zu tanzen, bis die Sonne aufgeht.

Zum Ausgehen und Feiern gehört für viele auch ein kühles Bier. Damit Du Antworten bekommst auf alle wichtigen Fragen rund um Alkohol und bewussten Genuss, gibt es die Kampagne „drink responsibly“. Wir, die deutschen Brauer, stehen für den verantwortungsvollen Genuss von Alkohol. Mit unserer Kampagne wollen wir den positiven Trend unterstützen, dass Jugendliche und junge Erwachsene alkoholische Getränke immer bewusster genießen, weil sie die Risiken kennen, die unverhältnismäßiger Alkoholkonsum und Alkoholmissbrauch mit sich bringen.
Mehr erfahren>

aktuelle Informationen zu Ausstellern, Brands und Highlights findet ihr auf:

don't drink and drive

Tanja Irber

Organisation / Ansprechpartner Aussteller

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Agentur Storykitchen

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf der

Braukunst Live!



Die Webseite der Braukunst Live! enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.

Als Finest Spirits übernehmen wir Verantwortung und setzen uns

entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol ein

Ja, ich bin über 18 Jahre alt.        Nein, ich bin noch keine 18 Jahre alt.